In English
Jubileets logotype har sin grund i en bild, målad av dåtidens främste blommålare, Georg Dionysius Ehret. Bilden beskriver sexualsystemets klass 10.
Linnéjubileet
Carl von Linné
Trädgård
Internationell verksamhet
Turism
Skola
Ungdom
Vetenskap & forskning
Kalender

Linné-Garten auf der Chelsea Flower Show

Carl von Linné war nicht nur ein Freund der wilden Natur, sondern auch ein Gartenliebhaber. Er lebte in einer Zeit, als sich unsere heutige Formensprache entwickelte. Die schwedische Gartentradition ist reich, häufig steht beim Gartenbau die freie Natur Pate. Gartengestaltung, die von der Natur inspiriert ist und mit Architektur und Design aus klassischen schwedischen Materialien kombiniert wird, weckt heute das internationale Interesse.

Wichtiger Teil der Linné-Feier im Ausland ist die schwedische Beteiligung an der bekanntesten europäischen Gartenveranstaltung, der alljährlich Ende Mai in London stattfindenden Chelsea Flower Show.

In Zusammenarbeit mit dem Schwedischen Institut und der schwedischen Botschaft in London schenkt die Linné-Delegation dem britischen Volk auf der diesjährigen Chelsea Flower Show einen Ausstellungsgarten. Im Anschluss an die Gartenschau wird die Anlage in den Botanischen Garten in Göteborg verlegt und wird dort die Feierlichkeiten des Linné-Jahres in Schweden bereichern.

Beim schwedischen Beitrag zur Chelsea Flower Show in London handelt es sich um einen modernen Linné-Garten, der das heutige Interesse für Architektur, Kunst, Design, Natur und Garten widerspiegelt. Ausgangspunkt bei der Gestaltung der 230 Quadratmeter großen Gartenanlage bilden Linnés Neugier und Freude an der Natur. Typisch schwedische Materialien wie Granit, Stahl und Holz werden kunstvoll mit wilden Pflanzen kombiniert. Die prächtige Anlage wird zum Spiegel unserer Zeit und der innovationsfreudigen schwedischen Gartenkunst. Die Besucher der Chelsea Flower Show sollen sich im Linné-Garten vom schwedischen Verhältnis zu Natur und Kultur inspirieren lassen können.

Der Linné-Garten wird vom Landschaftsarchitekten Ulf Nordfjell entworfen, der profunde Erfahrung von öffentlichen und privaten Aufträgen und zahlreichen Ausstellungen mitbringt. Nordfjell stellte zum Beispiel aus bei Trädgården och Konsthantverket, Rosendal 1998, und bei Hedens Lustgård, Göteborg 2000. Er wirkte auf der Hausmesse BO01 in Malmö mit, war 2002 künstlerischer Leiter bei Norrvikens Trädgårdar in Båstad und 2005 Landschaftsarchitekt bei Skogens Trädgårdar in Wij.

Kontakt:
Ulf Nordfjell
Architekt LAR/MSA
+46-70-635 60 52
lunab@hammarbysjostad.se
ulf.nordfjell@ramboll.se